Bio-Ferienwohnung Byttna:

Hauptsaison:

110.- €/Ü 2 Personen

130.- €/Ü 3 Personen

150.- €/ 4 Personen

 

Nebensaison:

80.- €/ 2 Personen

100.- €/3 Personen

120.- €/4 Personen

 

Bio-Appartement Plon:

Hauptsaison: 85- €/Ü

Nebensaison: 60.- €/Ü

 

Bio-Appartement Lutki:

Hauptsaison: 75.- €/Ü

Nebensaison: 60.-€/Ü

 

Mindestaufenthaltsdauer: 3  bzw. 6 Nächte (Nebensaison/Hauptsaison)

 

Hauptsaison: ab 23.03.2018-04.11.2018, ab 21.12.2018-06.01.2019

Nebensaison: ab 02.01.2018-23.03.2018, ab 4.11.2018-21.12.2018, ab 06.01.2019

 

Stornierungsbedingungen: 

 

 

Einzelreisenden erstellen wir gern ein Angebot!

 

Im Preis enthalten sind Strom, Wasser, Heizung, Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, WLAN, Erstbestückung Kaminholz und Endreinigung.

 

Ab 7 Nächten ist eine Tagesausleihe mit einem der beiden Kanadier (2er, 4er) oder dem Paddelboot im Preis enthalten.

 

Eine Zwischenreinung ist ab der 8. Nacht im Preis enthalten.

 

Hinzu kommt die Kurbeitrag des Kurortes Burg von 2,00 € pro Person pro Tag.  Der Kurbeitrag entfällt für Kinder und Jugendliche unter 17 Jahren, Schwer- und Schwerstbehinderte mit einem Grad der Behinderung (GdB) ab 50 und bei einem Grad der Behinderung (GdB) von 80 auch für die Begleitperson.

 



Zusätzlich nach Nutzung:

Hund im Appartement Lutki          10 €/ Tag

Hund im der Ferienwohnung Byttna 10 €/ Tag

 

Paddelboot                                  auf Anfrage 

2er Kanadier                              auf Anfrage

4er Kanadier                              auf Anfrage

Waschmaschine/Trockner      auf Anfrage

Leihbademantel                        auf Anfrage

Kaminholz                                  auf Anfrage

verschließbarer Carport          

zur Alleinnutzung                      auf Anfrage

 





Zusätzl.Zwischenreinigungen    auf Anfrage

Einkaufsservice vor Anreise       auf Anfrage

Getränkeservice                           Abrechung nach Verbrauch

 

 

 

 

Winter im Spreewald

Klirrender Frost, Stille, Nebelschwaden oder glasklare Luft -Wie wäre es mit einer Glühwein-Kahnfahrt, eingemummelt in eine dicke Decke, oder Wanderungen auf den zugefrorenen Fließen und Wiesen? Am Abend dann vor dem prasselnden Kaminfeuer mit einem guten